die "richtigen Fragen", auch wenn diese manchmal seltsam, verwirrend oder sogar ein bissl provokativ wirken können. Du wirst Zusammenhänge, unbewusst (oder zum Teil auch mühsam) angelernte Glaubensgrundsätze und auch so manch blockierendes Programm erkennen und dich vor allem endlich selbst kapieren.

Stern gross_edited.jpg
Stern gross_edited.jpg
Blätter_neu.jpg
REFLEKTIEREN 
REAGIEREN.
STATT

  "...reach for the sky,  
  ´cause tomorrow  
  may never come."  
  ~ Social Distortion ~ 

nur Frau.jpg

Warum reagiere ich in Situation xy soundso und ein anderer völlig gegenteilig? Bin ich jetzt der Gestörte, oder hoffentlich eh der andere..?

Meistens weder noch.

Coaching richtet sich an Menschen, die das Gefühl haben, in einem Hamsterrad zu schleudern; an jene, die immer wieder die selben Muster fahren, oder aber vor wichtigen Entscheidungen stehen und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen. Auch die Technik EMDR (wird oft in der Traumatherapie angewendet), die tief vergrabene Geschichten aus dem Unterbewusstsein raufkitzelt, kann helfen, nützliche Erkenntnisse zu gewinnen, die eine Entscheidung oder gar eine Änderung der eigenen Einstellung erleichtern.

Header Coaching FINALE_edited.jpg

Vor sehr vielen Jahren lernte ich über zwei Freunde deren Mütter kennen - völlig unabhängig voneinander. Beide arbeiteten damals schon recht erfolgreich als Coaches. Fand ich interessant. Doch was macht so ein Coach eigentlich?

Die eine, die damals schon große Tiere aus Wirtschaft und Politik als Klientel hatte, antwortete: "Du lässt Menschen ihre Stärken und Schwächen erkennen, auch die der anderen Seite. Dadurch versteht man vieles besser und sieht auch neue Wege". Aha, nicht übel...hat mir gefallen. Die zweite Mama brachte es noch knackiger auf den Punkt: "Ein Coach stellt die richtigen Fragen. Das ist alles."

Ich könnte es heute nicht besser beschreiben und danke den beiden Damen dafür, dass sie mich mit ihrer Art und Anschauung derart angefixt haben, dass ich heute das tue, was ich tu.

Und das Ding funktioniert auch noch.

Was bedeutet Coaching?

Was bringt das Ganze?

Viech3_edited.jpg
Viech1_edited.jpg
Hintern Versuch2_edited.jpg
Hintern Versuch2_edited_edited_edited.jpg

Schau dir den Bullshit geordnet an, begreif ihn und nimm ihn (zumindest für absehbare Zeit) an - dann verfolgt er dich nicht mehr und kostet dich irgendwann nur mehr ein fadisiertes Schulterzucken.

Bei Fragen - fragen!

Weiter denken - ohne Bullshit.

Zusammenhänge begreifen.

Wow.png
stern grün_edited_edited_edited_edited.png
stern grün_edited_edited_edited_edited.png

Wir haben ein Problem, gehen mit ein bisschen Geld im Sack wohin und fragen "Was muss ich tun, damit ich das loswerde"? Damit fängt die Katze bereits an, sich in den Schwanz zu beißen.

Ich führe dich in unseren Sitzungen mit rotem Faden durch drei verschiedene Etappen, die du in einer bestimmten Reihenfolge löst, um an dein Ziel zu kommen. Es kann auf dem Weg auch passieren, dass sich dein Blick auf die Situation und gleichzeitig auch das definierte Ziel plötzlich ändern, was nicht unbedingt ein Nachteil sein muss.

Und ich stelle unterwegs die "richtigen Fragen", auch wenn diese manchmal seltsam, verwirrend oder sogar ein bissl provokativ wirken können. Du wirst Zusammenhänge, unbewusst (oder zum Teil auch mühsam) angelernte Glaubensgrundsätze und auch so manch blockierendes Programm erkennen und dich vor allem endlich selbst kapieren.